image_pdf

TeilnehmerInnen beim Lernen

Guter Kompost ist wertvoll wie Gold. Er füttert das Bodenleben, ist wichtig für den Humusaufbau und eine gesunde Pflanzenversorgung.

Was nötig ist, um den optimalen Rotteprozess in Gang zu bringen, konnten die Teilnehmer des Kompost-Seminar, am 23. Mai 2020, im Garten der Generationen (Herzogenburg) praktisch erlernen. Gemeinsam wurde ein Komposthaufen errichtet. Ziel war es, eine gut funktionierende und hygienisierende Heißrotte.
Vorerst wurden alle Komponenten, die dazu nötig sind zusammen getragen, gut gewässert und aufgeschlichtet. Tags darauf hat er schon Hitze entwickelt, so dass er in wenigen Tagen gewendet und die Kompostierung weitergeführt werden kann.

Dieses Seminar war das erste einer Garten-Seminarreihe. Es werden alle Themen rund ums Gärtnern behandelt, wie z.B. Humusaufbau, das Füttern von Bodenleben, Gemüsevielfalt, seltene Gemüse und Kräuter sowie deren Verarbeitung.

Das nächste Thema ist „Tausende Helfer im Boden – Kompostwürmer nutzen“ am 19. Juni 2020, ab 14:00 Uhr. Wir besuchen eine Wurmfarm und werden danach im Garten der Generationen eine Wurmbox in das neu errichtete Hochbeet einbauen.
Seminarbeitrag € 28,-
Anmeldungen unter: maria.hagmann@gartendergenerationen.net

Pressekontakt:
Ronald Wytek
ronald.wytek@gartendergenerationen.net

Bilder (kostenfrei ohne Attribution nutzbar):
Kompost-Workshop-Bilder
Allgemeine GdG-Pressebilder

GdG-Promo-Video:
https://youtu.be/B18xbUgMppU

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.